Antrag: Freies WLAN für Schwentinental

07.02.2019

Wir halten einen Aufbau eines freien WLAN-Netzes in Schwentinental für sinnvoll und wichtig. Dies sieht auch die Mehrheit in der Stadtvertretung so, so dass unser Antrag nun im Fachausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Finanzen weiter beraten wird.

ANTRAG

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zur schrittweisen Einführung einer kostenlosen WLAN Verbindung im gesamten Stadtgebiet zu realisieren. Hier sind zunächst sog. Zentren (Schul- und Sportzentrum, Bahnhof, Ostseepark, Dorfplatz, Tierpark, usw.) zu berücksichtigen. Vorab ist dem zuständigen Ausschuss vorzulegen, wo bereits kostenloses WLAN im Stadtgebiet verfügbar ist und ob die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen vorliegen (Sicherheit, Geschwindigkeit, Störerhaftung, Anschlüsse, usw.).
     
  2. Zusätzlich ist durch die Verwaltung zu prüfen, ob Förderungsmöglichkeiten (z. B. Subventionen des Bundes/Landes/EU), www.meinhotspot.com) bestehen, um das Netz nach und nach flächendeckend und kostengünstig einzuführen. Außerdem wäre eine Einbindung der ortsansässigen Firmen (z. B. Ostseepark, Bahnhofstraße, usw.) möglich. Zu prüfen wäre u.a. ob das kostenfreie #SH_WLAN genutzt und hier ausgebaut werden kann.

Begründung:

Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und in der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Ganz viele Dinge des täglichen Lebens sind heute abhängig von der Digitalisierung/von Internet und gar nicht mehr wegzudenken. Hier muss sich die Stadt zukunftsfähig aufstellen.

Das freie WLAN trägt zu einer Attraktivitätssteigerung der Stadt bei, nicht nur für den Ostseepark. An einigen Stellen ist das freie WLAN im Stadtgebiet gegeben, aber leider nur ganz begrenzt. Zudem sollen auch für Menschen mit geringerem Einkommen die freie WLAN Nutzung ermöglicht werden. Das Netz soll zunächst an viel besuchten Orten ausgebaut werden. Nach und nach wäre dann die schrittweise Einführung an anderen Orten wünschenswert.