Thomas Haß – unser Kandidat zur Bürgermeisterwahl

18.12.2019

Pressemitteilung

Thomas Haß soll Bürgermeister werden - CDU nominiert ihn einstimmig

Thomas Haß setzt sich für den Erhalt der Brücke im Schwentinepark ein

Am 18.12.2019 haben die Mitglieder der CDU Schwentinental Thomas Haß einstimmig als ihren Kandidaten für das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters in Schwentinental nominiert. Thomas Haß, bekanntlich seit mehr als 10 Jahren ehrenamtlicher Bürgermeister in unserer Nachbargemeinde Rastorf, bietet die Gewähr unabhängig, auch weil parteilos, für alle Bürgerinnen und Bürger da zu sein und ausschließlich im Gesamtinteresse unserer Stadt Schwentinental zu arbeiten. Eindrucksvoll brachte Thomas Haß zuvor in seiner Vorstellung den Mitgliedern seine Ziele nahe, und wie er sich eine Zukunft für Schwentinental vorstelle.

Ganz besonders wichtig, so Thomas Haß, sei für ihn der Erhalt der Brücke im Schwentinepark. Bereits als ehrenamtlicher Bürgermeister habe er dafür gesorgt, dass sich seine Gemeinde an der Brücke mit einem Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro beteiligt. Engagiert werde er sich im Falle seiner Wahl durch die Bürgerinnen und Bürger dafür einzusetzen, dass die Brücke im Schwentinepark doch erhalten werden kann. Hierfür, so Haß, werde er versuchen, Fördergelder und andere finanzielle Mittel einzuwerben, und er sei guten Mutes, gemeinsam mit der Stadtvertretung doch noch dafür sorgen zu können, dass es auch in Zukunft eine Brücke über die Schwentine im Schwentinepark gibt.

Nun schaut die CDU Schwentinental optimistisch in das Jahr 2020 und wird Thomas Haß gemeinsam mit der SPD, SWG und der WIR im bevorstehenden Wahlkampf um das Amt des Bürgermeisters unterstützen.